Ponte Institut für Kultursensibilität in Seelsorge & Beratung
PonteInstitut für Kultursensibilität in Seelsorge & Beratung

 

Dr. Christina Kayales

Pastorin, Lehr-Supervisorin und Psychotherapeutin

 

Menschen in ihren verschiedenen Lebens- und  Krisensituationen zu begleiten, ist mein Beruf.

Ich bin mit zwei Kulturen aufgewachsen, der griechischen und der deutschen. Das hat mich sensibilisiert, unterschiedliche Verhaltensweisen und verschiedene Pers-pektiven wahrzunehmen. Nach meinem Studium der ev. Theologie vertiefte ich Fragen zum Umgang mit Fremdheit in einer Promotion über interkulturelle Herme-neutik. Für einige Jahre arbeitete ich auf den Philippinen und dann als Ökumene-referentin. In meiner Zeit als Gemeindepastorin machte ich die seelsorgliche Beglei-tung von Menschen in Krisensituationen zu meinem Schwerpunkt. Fort- und Weiter-bildungen führten zur Arbeit als Supervisorin und einer eigenen psychotherapeuti-schen Praxis. Zeitgleich war ich stets als Dozentin im In- und Ausland tätig. Aus meiner  interkulturellen und interreligiösen Arbeit entwickelte sich mein Schwer-punkt einer "kultursensiblen Beratung". Hierbei werden die kulturelle Prägungen, Wertevorstellungen und Rollenerwartungen methodisch einbezogen.

Die Orte, an denen ich lernte, anderen Menschen zur Seite zur stehen, waren neben der Kirchengemeinde mit vielen Trauerbegleitungen meine Tätigkeit als Krankenhausseelsorgerin, meine psychotherapeutische Praxis, die Unterstützung der Eltern von "Sternenkindern", die Begleitung von Eltern schwersterkrankter Kinder, die Arbeitsstelle für interkulturelle Eheberatung und die Stabilisierung von politischen Gefangene und Gefolterten und deren Angehörige im Ausland.

Je nach Anliegen nutze ich tiefenpsychologisch orientierte Herangehensweisen, verhaltenstherapeutische Methoden und  Elemente aus der Traumatherapie. Meine eigenen Auslandsaufenthalte auf den Philippinen und langjährigen Kooperationen mit Kollegen im In- und Ausland erweiterten zudem meine methodischen Ansätze und meine Art der Begleitung von Menschen.

Seit 2012 gebe ich Seelsorgefortbildungen und Supervision für Muslime.

Seit 2020 folgten interreigiöse Seelsorgeausbildungen in der Schweiz.

Ich führe Gespräche auf Deutsch, Englisch und Griechisch. Wenn nötig, arbeite ich mit Dolmetschern.

 

Qualifikationen

  • Studium, 1. und 2. Examen in Evangelischer Theologie
  • Promotion in systematischer Theologie über interkulturelle Hermeneutik
  • Pastorin der Ev.-Luth. Nordkirche
  • Heilpraktikerin für Psychotherapie
     
  • Ausbildung in Cross Cultural Counseling & Supervision (Manila)
  • Traumatherapeutische Zusatzqualifikationen (Körperorientierte Traumatherapie, EMDR, Brainspotting, IRRT, Ego State Therapie)
  • Lehr-Supervisorin (DGfP/GOS)
  • diverse Fort- und Weiterbildungen u.a.: interkultureller Kompetenz, Konfliktmoderation, ethische Fallmoderation, lösungsorientierte Kurzzeittherapie

Tätigkeitsfelder

  • Interkulturelle Beratung für Eltern schwersterkrankter Kinder

  • Interreligiöse / Muslimische Seelsorgeausbildung und Supervision

  • Kultursensible Seelsorge, Beratung, Fortbildung

  • Krankenhausseelsorge

  • interkulturelle Eheberatung

  • Psychotherapie

  • Supervision

  • Lehraufträge an verschiedenen Hochschulen

  • Ökumene-Referentin

  • Gemeindepastorin

 

Seit 2013 eigene Praxis

Seit 2013 Mitarbeit im Institut für TraumaHilfe Hamburg

Seit 2021 Mitarbeit bei den Ülenkinder Hamburg

Seit 2021 Mitarbeit im Supervisionsnetzwerk

 

Mitgliedschaften:

Deutsche Gesellschaft für Pastoralpsychologie (DGfP, Sektion GOS)

Gesellschaft für Psychotraumatologie Traumatherapie Gewaltforschung (GPTG)

Deutsche Gesellschaft für Missionswissenschaften (DGFM)

 

Sprachen:

Deutsch, Englisch, Griechisch: fließend

Spanisch, Tagalog: Grundkenntnisse

Latinum, Graecum, Hebraicum

                   Ponte

     Institut für Kultursensibilität
         in Seelsorge & Beratung

 

         Dr. Christina Kayales

         Tel. 0170 960 10  25 

         info@kultursensibel.de